Mittwoch, 3. Juni 2015

Aktuelle Musik-Events auf Korsika im Juni 2015

Liebe Besucherinnen,
die Saison läuft an und die korsischen Künstler begeben sich auf die Bretter der Bühnen, um dem Publikum ihr Repertoire für die Saison 2015 zu präsentieren und mit alten Weisen zu verzaubern.

Da ist für jeden Geschmack etwas dabei.

Hier nun die aktuellen Konzertdaten aktiver Sängerinnen, Sänger und Gruppen Korsikas.

Liebe Grüße und einen erlebnisreichen Urlaub,
Ihre Miluna


Aktuelle Musik-Events auf Korsika im Juni 2015

Xinarca gibt am 02.06.2015 ein Konzert ab 21.30 Uhr in Porto Vecchio, in der Kirche Saint Jean-Baptiste und am 07.06.2015 in Isula Rossa

L'Attrachjiu am 05.06.2015 ab 21.00 Uhr auf dem Marktplatz in Bastia

Duo Cumparte am 05.06.2015 im Auditorium von Pigna

Isulatine am 06.06.2015 ab 21.00 Uhr in der Kathedrale Sainte Marie in Bastia

A Cumpagnia am 09.06.2015 im Auditorium von Pigna

Barbara Furtuna am 16.06.2015 ab 20.00 Uhr in Porto Vecchio in der Kirche Saint Jean-Baptiste

Diana di Alba am 20.06.2015 in Afa

I Surghjenti am 21.06.2015 auf dem 'Festival der Musik' in Bastia

Hier geht es zu weiteren aktuellen Konzertdaten oder folgt mir auf Twitter.


© Miluna Tuani

Montag, 1. Juni 2015

Musik aus Korsika: Der Sänger Xinarca

Liebe BersucherInnen,
heute möchte ich Ihnen einen Beitrag aus der Reihe “Korsika Musik Infos - Sänger und Sängerinnen” vorstellen und Ihnen den charismatischen Barden Xinarca präsentieren, der beim breiten Publikum wenig bekannt, doch in Insiderkreisen traditioneller Musik sehr beliebt ist.

Mit seiner Stimme und seiner fast magischen Ausstrahlung präsentiert der Sänger und Komponist ein breites Spektrum an traditionellen korsischen Gesängen: Sakrale Gesänge, Hirtenweisen, Voceri, Arbeits- und Klagelieder. Er begleitet seine Stimme mit einem außergewöhnlichen Instrument: Einer 200 Jahre alten Citera, einem Zupfinstrument mit 16 Saiten. Die Citera hat sich zwischen dem 10. und 12. Jahrhundert von der Laute abgeleitet, wobei die Citera  im Unterschied zu den Lauten, Metallsaiten besitzen, die als Doppelsaiten angelegt sind und aus Stahl, Messing, Eisen oder auch Silber bestehen. Die Anzahl der Saiten variiert, die der korsischen Version sind oft 8 oder 16 saitig. Bei der Citera wird oft eine offene Stimmung verwendet. Der Korpus der Citera kann birnen - oder tropfenförmig sein.

Auf Korsika wird die Citera heute nachgebaut, von den Lautenbauern Ugo Casalonga in seinem Atelier Casa Liutaiu in Pigna und Christian Magdeleine in seinem Atelier Liutera in Bastia.

Xinarca hat seine Citera von seinem Großonkel geerbt, der aus Oletta stammte.

Ebenso spielt er die Pifana, eine aus einem Ziegenhorn gefertigte mittelalterliche Hirtenflöte und die spanische Gitarre.

Sein Repertoire umfasst auch eigene Kreationen sowie katalanische und okzitanische Gesänge und Weisen. Bei Xinarca erlebt man die Ursprünge der korsischen Musik in ihrer Reinheit.

Es gibt kaum Videoaufzeichnungen von seinen Auftritten und er gibt nur wenige Konzerte auf der Insel, die man sich auf keinen Fall entgehen lassen sollte.

Hier der Link zu einem Video mit einem kurzem Ausschnitt aus seinem RepertoireHier geht es hingegen zu seiner Homepage

Diskographie
"Chansons du monde"  - Ed. Didier-Jeunesse – 2012
"Comptines et berceuses corses" - Ed. Didier-Jeunesse - 2011
"Orenda" - 2007

Konzertdaten in der Saison 2015
02. 06.2015 in Porto Vecchio in der Kirche St. Jean Baptiste ab 21.30 Uhr
08. 06.2015 in Piana in der Kirche Assomption ab 21.30 Uhr
06. 08.2015 in Piana
11.09.2015 Piana in der Kirche Assomption ab 21.30 Uhr
29.09.2015 in Porto Vecchio in der Kirche St. Jean Baptiste ab 21.30 Uhr
© Miluna Tuani