Dienstag, 17. September 2013

Musik aus Korsika: Die legendäre Polyphoniegruppe A Filetta

Liebe BesucherInnen,
heute möchte ich Ihnen einen weiteren Artikel aus der Reihe „Musik aus Korsika“ präsentieren und Ihnen die schon legendäre Gruppe A Filetta vorstellen.

Danke für Ihre Aufmerksamkeit.


Liebe Grüße,
Ihre Miluna

A Filetta, was im korsischen „der Farn“ bedeutet,  ist eine Vokalgruppe, die 1978 gegründet wurde.
Sie besteht aus  Jean-Claude Acquaviva, Paul Giansily, Jean-Luc Geronimi, José Filippi, Jean Sicurani, Maxime Vuillamier und Ceccè Acquaviva.
Neben I Muvrini und anderen legendären Gruppen, zählen sie zu den bekanntesten Vertretern der korsischen Polyphonie, einer Tradition von mehrstimmigen Gesängen, die fast in Vergessenheit geraten war. A Filetta leistete u.a. einen wichtigen Beitrag zur Wiederbelebung des korsischen Kulturerbes (Reaquistu) und sie ist heute an zahlreichen Projekten in den Bereichen Film, Theater, Oper und Tanz beteiligt. Diese Zusammenarbeit hat ihr zu zahlreichen internationale Auftritten verholfen.

Die Gruppe ist auch Mittveranstalter der seit 1989 jährlich in Calvi in der Balagne stattfindenden "Rencontres de Chants Polyphoniques", einem Festival von Vokalkünstlern verschiedener Stilrichtungen. Die Gruppenmitglieder arbeiten unter anderem mit Bruno Coulais bei Filmmusiken (für Don Juan, Himalaya, Comme un aimant, Le libertin), Sidi Larbi Cherkaoui (In Memoriam mit dem Ballett von Monte Carlo und Apocrifu), Paolo Fresu und Daniele di Bonaventura (Mistico Mediterraneo) zusammen.

Hier ihre Diskografie:
einige der Albem sind unter folgenden Link über ihre Homepage erhältlich:

1981: Machja n’avemu un' antra
1982: O vita
1984: Cun tè
1987: In l'abbriu di e stagioni
1987: Sonnii Zitillini
1989: A' u visu di tanti
1992: Ab eternu
1994: Una tarra ci hè
1996: Passione
1998: Filmmusik Don Juan (Jacques Weber)
1999: Filmmusik Himalaya (Éric Valli)
2000: Filmmusik Le libertin" (Jacques Weber)
2000: Beteiligung an der Filmmusik Comme un aimant (Kamel Saleh und Akhenaton)
2001: Filmmusik Nomaden der Lüfte – Das Geheimnis der Zugvögel) von Jacques Perrin
2002: Intantu

Hier geht’s zur Homepage mit Hörproben von A Filetta



© Miluna Tuani

Kommentare:

GerdaLena hat gesagt…

Leider hat José die Gruppe schon seit einem Jahr verlassen und Ceccè und Jean-Luc werden bald folgen... Jetzt schon repetieren Francescu Aragni (von Vitalba) und Stefanu Serra mit umd sie zu ersetzen.

Nach 2002 hat A Filetta noch acht Alben und zwei DVD's ausgegeben:

2002: DVD A Filetta, voix corses
2003: Sì di mè
2005: Filmmusik Liberata
2006: Medea
2008: Bracanà
2009: DVD Trent'anni pocu, trent'anni assai (mit BonusCD)
2011: Mistico Mediterraneo (mit Paolo Fresu und Daniele di Bonaventura)
2011: Di Corsica Riposu, Requiem pour deux regards (mit Daniele di Bonaventura)
2012: Pè a scusa (der BonusCD von 'Pè a scusa')
2013: Puz/zle (die Musik vom gleichnämigen Ballet von Sidi Larbi Cherkaoui

Von einigen Alben sind auf die Webseite von [url=http://www.tra-noi.net/vertalingenDE.html]Tra Noi[/url] auch deutsche Übersetzungen zu finden!

Korsika.fr Team hat gesagt…

Hallo Gerdalena, danke für die Aktualisierung!

Korsika.fr Team hat gesagt…

Richtigstellung: A Filetta ist eine Vokalgruppe, die 1978 von Michel Frassati gegründet wurde. Sie besteht heute aus sechs Sängern: Jean-Claude Acquaviva, Jean-Luc Geronimi, Paul Giansily, Jean Sicurani, Ceccè Acquaviva und Maxime Vuillamier. Mehr zu A Filetta und die gesamte Diskographie auf der offieziellen Homepage der Gruppe: www.afiletta.com