Freitag, 27. September 2013

Korsika Kultur- und Musik-News im Herbst 2013

Liebe BesucherInnen,
heute möchte ich Ihnen einen weiteren Beitrag aus der Reihe "Korsika Kultur- und Musik-News vorstellen.
In chronologischer Reihenfolge präsentiere ich Ihnen die aktuellsten Neuigkeiten aus dem Musik- und Kulturbereich für Oktober und November.
Liebe Grüße, Ihre Miluna


Gute Neuigkeiten für I Mantini Fans: Weitere Konzertdaten im goldenen Herbst 
Der I Mantini Giru 2013 geht bis Ende des Jahres weiter. Folgende Konzerte stehen auf dem Programm:

28.09.2013 in Ghisonaccia ab 21 Uhr
22.10.2013 in Ajaccio (Espace Diamant) ab 21 Uhr (Kartenvorverkauf: Billetterie Vibration Rue Fesch) 
25.10.2013 in Porto Vecchio (Kulturzentrum) ab 21 Uhr (Kartenvorverkauf: Touristeninfo Porto Vecchio)
14.-15.11.2013 in Furiani (Theater) ab 21 Uhr (Kartenvorverkauf: Billetterie Optique Rognoni Bastia/Borgo) 
Alle Angaben wie immer ohne Gewähr, bitte auf der Homepage von I Mantini überprüfen!

Kultur-Ambassadeurs in Aktion: Musik aus Korsika auf dem Kontinent und Weltweit

Für unsere Korsikafans ins den Staaten: Die bekannte Polyphoniegruppe Barbara Furtuna befindet sich im Moment auf einer Tournee in den USA. Auf diversen internationalen Vokalmusikfestivals stellen sie die Titel ihres neuen Albums "Si vita si" vor. Sie treten am  28. und 29.09.2013 in Bloomington, Indiana auf.

Am 8.10.2013 startet ihre Frankreichtour in der Kirche von St Marin in L´Aigle (61/ Orne) die am 11.10.2013 in, oder besser auf dem  Mont Saint Michel (50/Manche) in der Abbaye endet. Weitere Informationen auf ihrer Homepage oder auf ihren Facebook-Seiten. Den Cover-Titel ihres neuen Albums "Si vita si" gibt es auf Youtube.

Für unsere deutschsprachigen Korsikafans in Belgien: Stephane Casalta gibt am 04.10.2013 ein Konzert in Charleroi. Danach geht es auf seiner kleinen Europatour weiter nach Holland. Weitere Infos und Kartenbestellung auf Facebook.  





Arapa gibt am 16.10.2013 ein Konzert in der berühmten Olympia-Konzerthalle in Paris 

Arapa, stimmstarkes Gesangsensemble aus dem extremen Süden Korsikas. Das Ensemble besteht aus drei Sängern und Musikern: Jacques Culioli, (Gesang), Jean Charles Papi (Gesang, Violine, Mandoline, Gitarre) und Don Mathieu Santini (Gesang und Gitarre).
Ihr Repertoire ist eine reichhaltige Zusammenstellung aus traditionellen polyphonen Gesängen und eigenen zeitgenössischen Werken.
Ein wenig fern von der modernen und lauten Gesellschaft von heute, möchte Arapa seine Zuhörer in eine prosaische Musikwelt entführen, indem sie mit ihren Stimmen, ihren Texten und ihren Melodien die Ästhetik und die Imagination der Poesie wiederaufleben lässt.
Diese möchten sie nun auch in die französische Hauptstadt exportieren, nachdem sie im Juni bei einer bekannten Unterhaltungssendung des französischen Fernsehens eingeladen waren.

Am 16. Oktober geben sie also ihr Konzert in der berühmten Olympia-Konzerthalle in Paris. Wie schon in der Fernsehsendung werden sie von weiteren Musikern begleitet, die ihre Lieder mit einem Hauch von Modernität untermalen. Eine Herausforderung,  für die drei Sänger, die normalerweise in Kirchen auftreten und ohne weitere Verstärkertechnik ihre Stimmen auf natürliche Weise zum vibrieren bringen. Eine Herausforderung die sich sicher für sie und für das zahlreich erwartete Publikum, lohnt.
Ein Event nicht nur für die Gruppe, als Ambassadeurs der korsischen Kultur, sondern auch für das Kulturleben Korsikas. Über diesen Link können Eintrittskarten reserviert werden
Von Korsika aus kann man ab sofort bei CorsicaTours, den Flug, Eintrittskarten und Übernachtung direkt als Paket unter folgender Nummer buchen: 04 95 72 35 58
Hier ein Ausschnitt ihrer Sommerkonzerte auf der Insel. Hier der Link zu ihrem neusten Album "Caminante".




Beginn des Titels "Parte e Vulta" bei 0.38


Neuerscheinungen im Herbst 2013

Mit Freude erwarten wir das neue Album von Felì Travaglini, das im November als Doppel-CD zum 25. Jubiläum erscheinen wird.
Es ist ein Best Of seiner beliebtesten Kreationen mit 25 Titeln und zwei neuen Liedern.

Dienstag, 17. September 2013

Musik aus Korsika: Die legendäre Polyphoniegruppe A Filetta

Liebe BesucherInnen,
heute möchte ich Ihnen einen weiteren Artikel aus der Reihe „Musik aus Korsika“ präsentieren und Ihnen die schon legendäre Gruppe A Filetta vorstellen.

Danke für Ihre Aufmerksamkeit.


Liebe Grüße,
Ihre Miluna

A Filetta, was im korsischen „der Farn“ bedeutet,  ist eine Vokalgruppe, die 1978 gegründet wurde.
Sie besteht aus  Jean-Claude Acquaviva, Paul Giansily, Jean-Luc Geronimi, José Filippi, Jean Sicurani, Maxime Vuillamier und Ceccè Acquaviva.
Neben I Muvrini und anderen legendären Gruppen, zählen sie zu den bekanntesten Vertretern der korsischen Polyphonie, einer Tradition von mehrstimmigen Gesängen, die fast in Vergessenheit geraten war. A Filetta leistete u.a. einen wichtigen Beitrag zur Wiederbelebung des korsischen Kulturerbes (Reaquistu) und sie ist heute an zahlreichen Projekten in den Bereichen Film, Theater, Oper und Tanz beteiligt. Diese Zusammenarbeit hat ihr zu zahlreichen internationale Auftritten verholfen.

Die Gruppe ist auch Mittveranstalter der seit 1989 jährlich in Calvi in der Balagne stattfindenden "Rencontres de Chants Polyphoniques", einem Festival von Vokalkünstlern verschiedener Stilrichtungen. Die Gruppenmitglieder arbeiten unter anderem mit Bruno Coulais bei Filmmusiken (für Don Juan, Himalaya, Comme un aimant, Le libertin), Sidi Larbi Cherkaoui (In Memoriam mit dem Ballett von Monte Carlo und Apocrifu), Paolo Fresu und Daniele di Bonaventura (Mistico Mediterraneo) zusammen.

Hier ihre Diskografie:
einige der Albem sind unter folgenden Link über ihre Homepage erhältlich:

1981: Machja n’avemu un' antra
1982: O vita
1984: Cun tè
1987: In l'abbriu di e stagioni
1987: Sonnii Zitillini
1989: A' u visu di tanti
1992: Ab eternu
1994: Una tarra ci hè
1996: Passione
1998: Filmmusik Don Juan (Jacques Weber)
1999: Filmmusik Himalaya (Éric Valli)
2000: Filmmusik Le libertin" (Jacques Weber)
2000: Beteiligung an der Filmmusik Comme un aimant (Kamel Saleh und Akhenaton)
2001: Filmmusik Nomaden der Lüfte – Das Geheimnis der Zugvögel) von Jacques Perrin
2002: Intantu

Hier geht’s zur Homepage mit Hörproben von A Filetta



© Miluna Tuani