Freitag, 9. November 2012

Rezepte aus Korsika: Sturzapretti - Mangoldbrucciubouletten gratiniert in hausgemachter Tomatenbasilikumsoße


Liebe BesucherInnen,
heute möchte ich ihnen ein leckeres Rezept vorstellen, es handelt sich um Sturzapretti, d.h. Mangoldbrucciubouletten gratiniert in hausgemachter Tomatenbasilikumsoße. Es ist ein typisches Gericht aus Bastia, wurde und wird aber auch oft in Familienkreisen in den ländlichen Berggegenden zubereitet, vor allem mit dem frischen Gemüse aus Großvaters Ghjuseppu‘s Gemüsegarten.

Sturzapretti: Mangoldbrucciubouletten gratiniert in hausgemachter Tomatenbasilikumsoße

Zubereitungszeit: ca. 45 Minuten
Kochzeit: ca. 25 Minuten

Zutaten für die Sturzapretti
400 g frischen Brucciu
100 g Reibekäse (Tome Corse)
2 Stauden Mangold
1 große Kartoffel
1 Ei
2 Zweige frische Minze
1 Zweig Petersilie
Mehl
Salz und Pfeffer
& Hausmacher Tomatensauce (Rezept siehe unten)

Zutaten für die Tomatensauce
2 mittelgroße Zwiebeln,
etwas Olivenöl
10 entkernte, enthäutete und in Würfel geschnittene Sossentomaten (Roma)
1 Handvoll grüne, entsteinte und in Scheibchen geschnittene Oliven
2 Knoblauchzehen
1 Bund Basilikum
Salz und Pfeffer

Mit der Zubereitung der Tomatensauce beginnen:

Zubereitung der Tomatensauce
Die Zwiebeln hacken und im Olivenöl anbraten. Die Tomatenstücke und die kleingeschnittenen Oliven, das entblätterte fein gehackte Basilikum und den Knoblauch dazugeben, mit Salz und Pfeffer würzen. Einkochen lassen bis sie dickflüssig ist. Beiseite stellen.

Zubereitung der Sturzapretti
Mangold waschen, trockentupfen und nur die Blätter in feine Streifen schneiden und ca. 3 Minuten in kochendem Salzwasser blanchieren. Gut abtropfen, und dann kurz in einem Topf mit eiskalten Wasser tauchen, damit sie ihre Farbe nicht verlieren. Nochmals gut auf Küchenkrepp abtropfen lassen.
Anschließend Mangold, Minze und Petersilie feinhacken, beiseite stellen.
Die Kartoffel schälen, waschen, trockentupfen und in kleine Würfel schneiden und danach ca. 10 Minuten in kochendem Wasser garen. Wenn die Kartoffelwürfel gar sind, in einer Salatschüssel mit einer Gabel zerdrücken und den Brucciu, das Ei und die gehackten Kräuter und den Mangold darunter mischen.
Je nach Geschmack salzen und pfeffern und nochmals gut durchmischen.
Nun Mehl auf der Arbeitsfläche fein ausstreuen und aus der Brucciu-Mangoldmasse kleine runde Bouletten formen, im Mehl rollen um sie gut in Form zu halten. Nun die Sturzapretti eine nach der anderen in kochenden Salzwasser vorsichtig einlegen, besser nicht mehr als drei auf einmal, denn sie dürfen sich im Wasser nicht berühren, damit sie nicht zusammenkleben oder auseinanderfallen.
Sobald sie an die Oberfläche steigen und oben schwimmen sind sie gar. Vorsichtig mit einem Schaumlöffel eine nach der anderen herausheben und abtropfen lassen. Eine Auflaufform mit der Hälfte der Tomatensoße  bedecken und eine Boulette neben die andere einlegen.
Die Sturzapretti nun mit dem Rest der Tomatensoße bestreichen und mit Reibkäse bestreuen und auf mittlerer Stufe ca. 10 bis 15 Minuten gratinieren.
Die Sturzapretti können nun als komplette Mahlzeit serviert werden, oder als Beilage zu einem gegrillten oder in Soße gereichten Fleisch genossen werden.

Guten Appetit und viel Spaß beim Nachkochen!

Liebe Grüße,
Ihre Miluna



© Miluna Tuani

Keine Kommentare: