Dienstag, 15. November 2011

Esskastanien: Herbstliche Köstlichkeit für kalte Tage. Anregungen und Rezepte: E Ballote: Esskastanien im Fenchelsud

Liebe BesucherInnen,
heute möchte ich Ihnen einen weiteren Beitrag zum Thema "Esskastanien, herbstliche Köstlichkeit für kalte Tage" vorstellen.

Zunächst noch einmal einige Tipps zur Auswahl und zur Vorbereitung:
Esskastanien entweder sammeln, oder auf dem Markt erstehen! Nur pralle, glänzende Früchte, ohne kleine Löcher (Zeichen von Wurmbefall) auswählen. Empfehlenswert ist es, die frisch gesammelten Früchte ein paar Tage an einem luftigen Ort trocknen zu lassen, damit ein Teil der Stärke verzuckert und die Früchte noch süßer schmecken. Danach in einen Topf mit warmen Wasser einlegen, kräftig umrühren, um sie zu waschen. Anschließend die ungenießbaren Früchte aussortieren, sie steigen automatisch an die Oberfläche, da sie durch Wurmbefall porös geworden sind und innen Luft angesammelt haben.
Hier nun das Rezept zur Zubereitung von Esskastanien im Fenchelsud (auf korsisch E Ballote):

Ruhezeit bei frisch gesammelten Kastanien: einige Tage

Vorbereitung: ca. 15 min
Zubereitung: ca. 20 min

Zutaten für 4 Personen:
600 g Esskastanien
1 Fenchelzweig oder 2 EL Fenchelsamen (im Teefilter)
Salz

Zubereitung:
Die Esskastanien vor der Zubereitung mit einem kleinen, scharfen Messer kreuzweise in der Mitte einritzen, damit sich die Schale leichter ablösen lässt.
Genügend Wasser in einem Topf zum Kochen bringen. Salz und die Fenchelsamen oder den Fenchelzweig hinzufügen, und wenn das Wasser kocht, die Kastanien hinzugeben. Bei mittlerer Hitze zugedeckt garen. Nach ca. 10 Minuten mit einer Gabel einstechen, um zu testen ob sie schon weich sind, wenn nicht noch ca. 5 – 10 Minuten weiter garen.

Wenn sie weich sind abgießen und heiß (zu einem guten Glas Rotwein) servieren und genießen!
Eine weitere Alternative zur Zubereitung ist sie im Ofen zu backen:
Dazu werden die Esskastanien wie oben erwähnt ausgewählt, gereinigt und dann kreuzweise eingeritzt. Anschließend werden sie auf ein Backblech gelegt und je nach Größe etwa 15 Minuten bei 180 bis 200 Grad geröstet bis sich die Schale nach außen biegt. Am besten schält man die Früchte mit einem Kochmesser, solange sie noch heiß sind. Dabei ist auch die pelzige Innenhaut vollständig zu entfernen.

Dann geht’s ans Genießen!

Guten Appetit wünscht Ihnen,
Ihre Miluna

P.S. In einem nächsten Post stelle ich Ihnen das Rezept zur Herstellung von Esskastanienkonfitüre vor!
Anbei ein kleines Video um die Vorbereitung der Esskastanien anschaulich zu machen.

© Miluna Tuani

Keine Kommentare: