Donnerstag, 29. September 2011

Rezepte aus Korsika: Frittierte Nizza-Zucchiniblüten oder Nizza-Zucchiniblütenbeignets

Lieber BersucherInnen,

heute möchte ich Ihnen noch ein weiteres Rezept aus meiner leichten, leckeren und preiswerten Sommergemüseküche vorstellen:
Es handelt sich um Frittierte Nizza-Zucchiniblüten, oder Nizza-Zucchiniblütenbeignets.

Wenn sie ihre eigenen Nizza-Zucchini-Pflanzen im Garten haben, sollten sie die Blüten am Morgen sammeln, wenn sie noch halb geschlossen sind, und zwar die außen selbständigen Blüten auf langen Stängeln, nicht die an der wachsenden, runden Zucchini!

Frittierte Nizza-Zucchiniblüten oder Nizza-Zucchiniblütenbeignets

Zutaten Für 4 Personen:

20 Zucchiniblüten

Für den Teig:

150 g Mehl
 2 Eier
1/2 Päckchen Backpulver
200 ml Milch
 5 cl Olivenöl
Blätter eines Zweiges frischer Katzenminze
evtl. eine gehackte Knoblauchzehe, wenn erwünscht
Salz und Pfeffer
Frittieröl

Zubereitung :

Die Eigelbe von den Eiweißen trennen
Das Mehl in eine Rührschüssel geben und das Eigelb dazugeben
Das Eiweiß beiseite stellen
Gut durchrühren und nach und nach die Milch und dann das Backpulver und das Olivenöl  hinzugeben
Weiter gut durchrühren

Damit die Beignets gut gelingen, sollte der Teig nicht zu flüssig, aber auf jeden Fall elastisch sein!

Knoblauch  und gewaschene Minze fein hacken und mit Salz und Pfeffer zum Teig geben.
Die Eiweiße zu Schaum schlagen und vorsichtig unter den Teig heben.
Nun den Teig eine halbe Stunde ruhen lasse.n
Währenddessen die Zucchiniblüten vorbereiten.
Vorsichtig und Wasser abspülen, mit Küchenkrepp abtrupfen,
Stil abschneiden und die Blüten behutsam öffnen, um den Stempel herauszuschneiden.
Frittieröl in einer Frittierpfanne heiß werden lassen und eine Blüte nach der anderen im Teig baden und dann ins heiße Öl einlegen.
Ca. 1 bis 2 Minuten von jeder Seite  frittieren, bis sie knusprig und hellbraun sind

Die fertigen Beignets auf Küchenkrepp abtropfen lassen und heiß, oder kalt mit einer Salatdekoration als Vorspeise servieren!

Sollte noch Teig übrig bleiben, kann man ihn mit einigen Zucchinischeiben aufbrauchen und noch weitere leckere Beignets fertigen!

Viel Spaß beim Nachkochen, und guten Appetit,

wünscht Ihnen herzlich,

 Ihre Miluna

Keine Kommentare: