Freitag, 12. August 2011

Sehenswürdigkeiten auf Korsika: Das Museum korsischer Vorgeschichte in Sartene


Liebe BesucherInnen,

heute möchte ich einen Beitrag aus der Rubrik  Sehenswürdikeiten auf Korsika vorstellen : Das Museum korsischer Vorgeschichte in Sartene.

Dieses in einer alten ehemaligen Haftanstalt im Jahre 1840 errichtete und 1945 geschlossene Museum  ist auf den Ruinen einer Kapelle aus dem 17. Jahrhundert erbaut. Das seit 2009 wieder eröffnete und  renovierte Departementsmuseum korsischer Vorgeschichte präsentiert einen großen Teil der Geschichte von Sartene und der Umgebung Süd-Korsikas. Das Museum ist im Zentrum der megalithischen Hochkultur Korsikas angesiedelt. Seine Sammlungen illustrieren das tägliche Leben der insularen Zivilisationen vor der römischen Eroberung. Mit mehr als 250 000 ausgestellten Objekten  von der kleinsten Pfeilspitze bis hin zu Menhirstatuen, verfügt das Museum  über eine wichtige Sammlung archäologischer Gegenstände.

Die wichtigsten Perioden der insularen Vorgeschichte werden in sechs Sälen in chronologischer Ordnung vorgestellt:

  • altes südländisches Neolithikum (6000-4000 vor Christus)
  • junges Neolithikum (3500-3000 vor Christus)
  • megalithische Epoche (3000-1500 vor Christus)
  • Kupferepoche (2600-2000 vor Christus)
  • Kultur des Taffonihypogenes (2 400-180 vor Christus)
  • Bronzezeit (1 800-800 vor Christus)
  •  Eisenzeit (700 vor J.-C.--100 nach Christus).
Ein Besuch lohnt sich sicher, wenn man in der Gegend ist!

Liebe Grüsse,

Miluna
Adresse des Museums:
Rue Croce - Ancienne Maison d'Arrêt
20100 Sartene
Tel : 04.95.77.01.09
Öffnungszeiten :
Von 10 h bis 18 h

Keine Kommentare: