Freitag, 24. Juni 2011

Rezepte aus Korsika: Milunas leichte Sommergemüseküche: Auberginenragout mit Tomatensalsa, Knoblauch, wilder Minze und Pinienkernen


Liebe BesucherInnen,

Heute möchte ich Ihnen einen weiteren Beitrag aus der Reihe "Milunas Sommergemüseküche" vorstellen.

Ein leichtes und leckeres Auberginenragout, das warm zu Reis oder kalt als deliziöser Brotaufstrich als Vorspeise, oder einfach zum Pläsir verzehrt werden kann:

Auberginenragout mit Tomatensalsa, Knoblauch, wilder Minze und Pinienkernen

Zubereitung ca. 20 Minuten

Zutaten für ca. 4 Personen

2 Auberginen,
2 frische große Tomaten
4 Knoblauchzehen
1 Bund frischer wilder Minze (Nepita)
1 Priese Zucker, Salz, Pfeffer
1/ 2 Glas Olivenöl
20-30 Pinienkerne


Zubereitung

Auberginen waschen, trockentupfen, entstielen, eventuell entkernen und in große Würfel schneiden.

Salzen und eine Viertelstunde entwässern lassen, dann die dunkle Flüssigkeit wegschütten und die Auberginenwürfel mit Küchenkrepp trockentupfen.

Öl in einer Pfanne heiß werden lassen, die Auberginenwürfel zugeben und bei schwacher Hitze anschmoren, bis sie das Öl absorbiert haben ohne anzubrennen; kurz bevor sie gar sind, die gewaschenen trocken getupften Blättchen der Nepita und die Knoblauchzehen fein hacken und dazugeben.

Vorsichtig umrühren, damit die Auberginen nicht pürieren, noch einige Minuten weiterbrutzeln lassen

Währenddessen die entsteinten, in Würfel geschnittenen enthäuteten Tomaten in heißen Öl in einer anderen Pfanne einige Minuten anbraten; dann vorsichtig unter die Auberginen heben. Wenn nötig nachsalzen, pfeffern, und den Zucker und die Pinienkerne dazugeben, noch ca. 5 Minuten weitergaren lassen.
Heiß z.B. zu Naturreis, oder Wildreis servieren, oder kalt als Brotaufstrich genießen!

Viel Spaß beim Nachkochen und Guten Appetit!

Liebe Grüße,

Miluna

1 Kommentar:

Miluna Tuani hat gesagt…

Lieber BesucherInnen,
sobald die ersten Auberginen aus lokalem Anbau auf dem Markt sind, gibt es das bei uns fast jeden Tag, kalt als Brotaufstrich, hmmmmmmmmmm.
das gleiche Rezept kann man auch mit Zucchini, Paprika, und auch mit Palmenherzen aus der Dose herstellen, je nach Geschmack noch leckere Gewürze zugeben, z.B. Raz el Hanut, um diesem Gericht eine orientalische Note zu geben, oder Curry, CurcumaMix für Indiafans usw. , den Ideen sind keine Grenzen gesetzt, nennen wir das die kreative KorsikaKüche, :)
vlG,
Ihre Miluna